Die Lösung in Reichweite:

Coach statt Couch.

 

 

DER FEINE Unterschied.

Coaching ist zukunfts- und lösungsorientiert.

Die klassischeTherapie ist problem-, symptom- und vergangenheitsorientiert.

 

DIE LÖSUNG steckt im Problem. Lösungsorientiertes Arbeiten heißt, dass man Lösungsorientierung zur ersten und wichtigsten Grundhaltung erhebt und die entsprechende Kommunikation anstrebt. Der Fokus des Coachings liegt auf der Lösung. Damit werden dem Klienten schnell Möglichkeitsräume eröffnet, in denen er in einer konstruktiven Art und Weise positiv reflektieren kann.  

Ziel von Therapie ist die Gesundheit und die Befreiung von Symptomen mit Krankheitswert.

Coaching versucht dagegen Klärungen und Lösungen zu finden für punktuell schwierige Situationen. 

Es geht in der Coachingarbeit darum, das ehemalige Problem als Teil der Lösung verschwinden zu lassen und dabei werden die Lösungsmöglichkeiten intensiv betrachtet.

KÖRPERLICHE SYMPTOME sind wertvolle Signale, die Aufschluss über eigene Lebensthemen, wie veränderte Lebensbedingungen und persönliche (Neu-)Orientierung geben können. Die Art wie und was wir denken, hat Einfluss darauf wie wir uns fühlen und daher einen wesentlichen Einfluss auf unser körperliches und seelisch-emotionales Befinden.

 

ÄNDERN SIE ihren Blickwinkel. Sehen Sie die Dinge mal durch eine andere Brille.

Coaching ist eine exzellente Methode zur Klärung einer Situation durch Betrachtung unterschiedlicher Sichtweisen.

Coaching ist eine Begleitung von inneren Prozessen und eine gute Möglichkeit zur Selbstreflexion.

 

SIE ERHALTEN von mir persönliches Feedback in einem geschützten, wertschätzenden Raum, trainieren Verhaltensweisen,

klären Rollen , bestimmen ihren Standort und legen Ihre Ziele fest.

MEINE ROLLEN in der Arbeit sind dabei perspektivenreich – ich bin für Sie Sparringspartner, Feedbackgeber, Prozessgestalter, aktiver Zuhörer, Motivator, Unterstützer.

ICH LADE Sie ein, gemeinsam mit mir herauszufinden, wo es Sie hinzieht und wie Sie Ihre Ziele mit Zuversicht und Gelassenheit erreichen können. Es gibt immer mehr Möglichkeiten, als man denkt. Wer den Blick weit schweifen lässt, entdeckt neue Wege. Nutzen Sie Ihren Spielraum und genießen Sie neue Perspektiven.

 

VEREINBAREN SIE  hier Ihren Termin für ein erstes, kostenfreies Gespräch. 

 

 

ACHTEN SIE auf Kompetenz.

Leider ist der Titel „Coach“ nicht geschützt, daher ist es ratsam, bei der Wahl des Coachs auf folgende Merkmale seiner Professionalität zu achten:

 

  • Nachweis einer Coaching Ausbildung (zertifiziert z.B durch den DVNLP)

  • Langjährige Berufserfahrung in der Arbeit mit Menschen und in den von Ihnen gewünschten Kompetenzbereichen

  • Verfügt der Coach über Erfahrungen aus der beruflichen Praxis (z. B. hat er Führungserfahrung, kennt er sich im unternehmerischen Umfeld aus, etc.)?

  • Persönliche Reife und Lebenserfahrung

  • Hohe emotionale und soziale Kompetenz

  • Diskretion, Vertrauenswürdigkeit, Integrität, Sympathie

  • Ist Transparenz in Auftragsabwicklung und -abrechnung vorhanden?

 

 

 

 

Lösungen lauern überall.